NASCHGARTEN

FÜR WEN? Der Naschgarten ist für alle Garteninteressierten da. Von groß bis klein, von alt bis jung. Es ist ein generationsübergreifendes Projekt.

WAS PASSIERT DA?
Im Naschgarten kann immer etwas passieren. Es liegt ganz daran, was machen gerade machen will. Es ist Platz zur Gestaltung, Platz für Ideen und immer genug Arbeit.

WAS WIRD GEBRAUCHT?
In erster Linie Lust auf Garten und Spaß am Gärtnern. Wer hat, kann gerne Ableger von seinen Pflanzen mitbringen, Saatgut, Natursteine, Stauden, Blumen, Sträucher, Wasserpflanzen… Wir können fast alles gebrauchen.

WANN KANN ICH ETWAS TUN?
Bis zum Frühjahr gibt es keine festen Öffnungszeiten des Gartens. Sie können aber jeder Zeit mit uns Kontakt aufnehmen und Zugang zum Garten bekommen. Von außen können Sie den Garten sehen, wenn Sie an der Adolf-Klarenbach-Straße 4 den Weg Richtung Gemeindebüro folgen.

UND WARUM?
Wir wollen unterschiedlichste Menschen, die das gleiche Hobby ausüben,  zusammenbringen und Natur erfahrbar machen. Wie schmeckt zum Beispiel eine Möhre, die man selbst gesät und geerntet hat? Gottes Schöpfung zum Anfassen.

PROJEKTLEITUNG UND KOORDINATION:

Florian Langfeld, Telefon: 0211.793233 / jugend@klarenbach.de

 

     
Es gibt sohar im November noch einzelne Tomaten und für die Vögel leckere Beeren.
 











Die herbstlichen Blätter färben den Garten gold-gelb.


Die Kräuterspirale ist auch im Herbst gut gefüllt.


Die Wasserpflanzen sind im Sommer gut gewachsen.